Jede_r hat das Recht auf Glück II ‪#‎RefugeesWelcome‬

Jede_r hat das Recht auf Glück II  ‪#‎RefugeesWelcome‬

Jede_r hat das Recht auf Glück II ‪#‎RefugeesWelcome‬

 

Jede_r hat das Recht auf Glück II  ‪#‎RefugeesWelcome‬

‪Jede_r hat ein Recht auf Glück #‎WeHaveADream‬ ‪#‎WeCreateReality‬ ‪#‎RefugeesWelcome‬

 

‪Jede_r hat ein Recht auf Glück #‎WeHaveADream‬ ‪#‎WeCreateReality‬ ‪#‎RefugeesWelcome‬

‪Jede_r hat ein Recht auf Glück #‎WeHaveADream‬ ‪#‎WeCreateReality‬ ‪#‎RefugeesWelcome‬

 

Jede_r hat ein Recht auf Glück #‎WeHaveADream‬ ‪#‎WeCreateReality‬ ‪#‎RefugeesWelcome‬

KNALSHIEF feat. Bernhard Drechslers VIER FRAUEN @Haus der Bildung & Kultur im STADTWERK

Es war uns eine große Freude und Ehre für die Einrichtungen im neuen Haus der BILDUNG und KULTUR im STADTWERK im Rahmen der Eröffnungsfeier am 20.02.2015 auftreten zu dürfen.

Grundlage für unsere Performance waren die Holzinstallationen vom Künstler Bernhard Drechsler: VIER FRAUEN, die aus einem Stück Apfelbaum gefertigt wurden.

KNALSHIEF hat diese VIER FRAUEN zum Leben erweckt: jede mit ihrem einzigartigen Hintergrund, mit ihrer Geschichte mit ihren Erfahrungen und Sichtweisen.

Bedanken möchten wir uns bei den Einrichtungen: Arbeitsgemeinschaft und Verein Salzburger Erwachsenenbildung mit dem Netzwerk Bildungsberatung Salzburg, BiBer Bildungsberatung, Institut für Medienbildung, INTERSOL, Robert Jungk Bibliothek, Salzburger Bildungswerk, Società Dante Alighieri für die Einladung und bei Bernhard Drechsler für die Inspiration.

KNALSHIEF feat. Bernhard Drechslers VIER FRAUEN.

KNALSHIEF feat. Bernhard Drechslers VIER FRAUEN.

hauseroeffnung_MS (33) hauseroeffnung_MS (34) hauseroeffnung_MS (35) hauseroeffnung_MS (36) hauseroeffnung_MS (37) hauseroeffnung_MS (38) hauseroeffnung_MS (39) hauseroeffnung_MS (40)   hauseroeffnung_MS (56)

Performance GRENZKONTROLLE für die Herbsttagung des Salzburger Bildungswerks

Titel: Grenzkontrolle!?

Grenzen beginnen zuallererst im Kopf. KNALSHIEF lädt ein die persönlichen Grenzen zu refkletieren, zu kontrollieren: wo setzen wir unsere persönlichen Grenzen in Bezug auf das Annehmen und Anerkennen des/der Anderen, des/der Fremden? Wo ziehen wir gesellschaftliche Grenzen?

Performance Grenzkontrolle IMG_0831 IMG_0850 IMG_0855 IMG_0858 IMG_0865 IMG_0869 IMG_0880 IMG_0881 IMG_0891 IMG_0909 IMG_0913 IMG_0917 IMG_0924 IMG_0926 IMG_0946 IMG_0948 IMG_0958 IMG_0961

Vor dem Hintergrund dieser Fragestellung werden die Protakgonist_innen Facetten aus ihrer eigenen Geschichtlichkeit, die des Ankommens, darstellen, wodurch den Zuschauer_innen gewährt wird, an dieses Erfahrungen und Beobachtungen teilzuhaben. Dadurch wird ein imaginärer Spiegel erschaffen, der es erlaubt, das eigene Geworden-Sein genauso zu hinterfragen, wie die gesellschaftlichen Strukturen, die Parzipation ermöglichen – oder nicht.Die Performance fand im Jufa Gästehaus im Rahmen der Herbsttagung des Salzburger Bildungswerkes zum Thema ‚Willkommenskultur in den Salzburger Gemeinden – Eine Herausforderung für die Erwachsenenbildung‘ am 07.11.2014 statt.

flashmob: power the PEACE am 26.07.2014 um 11.00 UHR in der Stadt Salzburg

flashmob power the PEACE am 26.07.2014

flashmob power the PEACE am 26.07.2014

 

 

FLASHMOB: power the PEACE

wie klingt friede? in jeder sprache anders? bei jedem menschen anders? schön? kräftig? mächtig? freudvoll?

Eine Veranstaltung von den Friedensradler_innen in Kooperation mit KNALSHIEF, verein synbiose

ABLAUF:

  • * kommt vorbei, möglichst zahlreich,
  • * am samstag, den 26.07 um 10.45 uhr.
  • * ausgansposition: aufstellung an 6 seiten rund um den alten markt
  • * beim 1. signal (peace-zeichen) bewegung zum mittelpunkt des alten marktes (markierung: kreis in der mitte)
  • * Reihe bilden: hinter eines der 6 KNALSHIEF-Teammitglieder stellen, die einen Kreis bilden
  • * von oben betrachtet, würde ein Menschenstern sichtbar
  • * von vorne nach hinten ‚FRIEDEN‘ sagen – in der jeweiligen sprache – pro person ein wort
  • * wenn die erste reihe fertig – beginnt die zweit reihe – wieder die vorderste person.
  • * lautstärke und schnelligkeiten werden von der vordersten person bestimmt
  • * wiederholung des friedensstimmkreises cirka 10 x

xx team synbiose, KNALSHIEF, friedensradler_innen, zusammenLEBEN

 

 

Spendenaktion für den Verein Synbiose in Kooperation mit der Künstlerin Mona Moiré de Mirande

Bitte helfen Sie uns, zu helfen und Sie erhalten die Möglichkeit Ihr persönliches Profi-Photoshooting bei der Künstlerin und professionellen Fotografin Mona Moiré de Mirande zu gewinnen.

Alle Mitglieder von Synbiose arbeiten ehrenamtlich in ihrer Freizeit neben Beruf/Studium/Ausbildung.

Wir haben laufende Kosten für Unterrichtsmaterialien, Eintrittskarten,
Theaterequipment und dergleichen sowie Anwaltshonorare und
Verwaltungsgebühren für Asylwerber_innen – die sich Honorare zwischen 500 und 1500 Euro pro Engagement bei einer Grundversorgung von €
290,00/Monat niemals leisten können.

Aktuell benötigen zwei unserer Freunde/Mitarbeiter und Schüler
kostenpflichtigen Rechtsbeistand bei ihren Asylverfahren.
Gesamtkosten: € 1050.

Ibrahim Al Obeidi, der aus dem Irak kommt, hat die Ladung zum Interview für den zweiten Asylbescheid bekommen. Dieses fand am 18.12. im Bundesasylam in Linz statt. Nun warten wir auf den Bescheid.

Ibrahim Bild

Saied Abbas Ahmadi kommt aus Afghanistan und hat zwei negative Asylbescheide bekommen, auch ein Einspruch beim Verfassungsgerichtshof wurde abgewiesen. Momentan läuft ein Antrag auf Niederlassungsbewilligung („Humanitäres Bleiberecht“) und neue Beweismittel sind eingelangt (eine Sterbeurkunde seines Bruders, der von den Taliban ermordet wurde) die übersetzt und binnen vierzehn Tagen bei Gericht eingebracht werden müssen, um das Asylverfahren wieder aufrollen zu können.

Saied Bild

Wenn Sie uns finanziell unterstützen möchten spenden Sie bitte direkt auf
das untenstehende Konto und senden Sie ein Email an monamoiredemirande@ymail.com

Unter Aufsicht wird im Jänner 2013 der/die Gewinner_in des Profi-Photoshootings gezogen!
Verein Synbiose
Kontonummer: 00093016830
BLZ: 35240
Raiffeisenverband Salzburg
IBAN: AT24 3524 0000 9301 6830
BIC: RVSAAT2S

Vielen Dank!

DSC_5604

support the good: spendenaktion für den verein synbiose

unterstützung für den verein synbiose

unterstützung für den verein synbiose

 

Alle Mitglieder von Synbiose arbeiten ehrenamtlich in ihrer Freizeit neben Beruf/Studium/Ausbildung.

Wir haben laufende Kosten für Unterrichtsmaterialen, Eintrittskarten, Theaterequiment und dergleichen sowei Anwaltshonorare und Verwaltungsgebühren für Asylwerber_innen – die sich Honorare zwischen 500 und 1500 Euro pro Engagement bei einer Grundversorgung von € 290,00/Monat niemals leisten können.

Wenn Sie uns finanziell unterstützen möchten können Sie uns Geld auf folgendes Konto überweisen

Kontonummer: 00093016830
BLZ: 35240
Raiffeisenverband Salzburg
IBAN: AT24 3524 0000 9301 6830
BIC: RVSAAT2S

Vielen Dank!