Kost-Nix-Laden für AsylwerberInnen in Salzburg am 13.07.2017

Kost-Nix-Laden

 

Der nächste Kost-Nix-Laden wird am 13.07.2017 im Jugendzentrum IGLU (Haydnstr. 4) stattfinden.

Die Idee: Asylwerber_Innen, subsidiär Schutzberechtigte und “Fremde, die aus rechtlichen oder tatsächlichen Gründen nicht abschiebbar sind” leben in Österreich von der sogenannten Grundversorgung. Wenn sie Glück haben. Das sind 320,- pro Monat für Miete, Essen und zum Leben. Dass damit eine menschenwürdige Existenz kaum möglich ist, ist klar. Das Gros der Österreicher_innen lebt im materiellen Überfluss. So gut wie jeder von uns hat Haushaltsgegenstände, Geschirr, Kleidung und andere Dinge, die noch intakt sind und funktionieren, die aber nicht mehr benötigt werden.

Konkret: Am Donnerstag, den 13.07.2017 von 11:00 bis 14:00 können Asylwerber_innen ins Jugendzentrum IGLU gehen und nach dem Kost-Nix-Laden fragen. Im IGLU befinden sich: (Sport)Kleidung, Geschirr, Haushaltsgegenstände, Elektrogeräte uvm.

Jede/r Asylwerber_in kann sich je nach persönlichem Bedarf gratis mitnehmen, was er oder sie braucht.

Ort: Jugendzentrum IGLU, Haydnstraße 4, 5020 Salzburg.
Datum: Donnerstag, 13.07.2017
Zeit: 11.00-14.00

Kontakt:

Jugendzentrum IGLU
Haydnstraße 4,
5027 Salzburg

Tel.: 0662/877386,
Fax: 0662/877386-2,
e-mail: juz-iglu@kirchen.net

http://www.kirchen.net/iglu/

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s