Bericht in den SN über unsere Aktion

„Ein Zeichen für das Bleiben

Abschiebung. Freunde von Saied machen mit stillem Protest auf seine Situation aufmerksam.
Eva Hammerer Salzburg-Stadt (SN).

Rund 50 Personen liegen auf dem kalten Steinboden auf dem Alten Markt in der Salzburger Innenstadt. Sie scheinen zu schlafen, zugedeckt sind sie mit Schildern, auf denen steht: „Freiheit“, „Sicherheit“ oder „Sorgenlos“. Sie wollen so auf die Situation des 24-jährigen Afghanen Saied aufmerksam machen, der akut von der Abschiebung in seine Heimat mit ungewisser Zukunft betroffen ist. Die Aktion birgt großen Symbolgehalt: „Saied wünscht sich, endlich wieder in Ruhe schlafen zu können, ohne Sorgen, Ängste und Unsicherheit, die ihn plagen“, sagen seine Unterstützer, viele von ihnen sind im Verein „synbiose“.

Der 24-Jährige soll abgeschoben werden, da es laut den Behörden in der afghanischen Hauptstadt Kabul „sicher“ ist. Saieds Freunde haben einen Antrag auf Niederlassungsbewilligung bei der Fremdenrechtsbehörde eingebracht. Bis die Entscheidung feststeht, kann es vier Wochen dauern. Eine weitere Chance könnte es sein, das Asylverfahren neu aufzurollen. Dazu benötigt der 24-Jährige aber die originale Sterbeurkunde seines Bruders, der von den Taliban ermordet wurde. Die Einverständniserklärung zur „freiwilligen Heimkehr“, die Saied unterschreiben musste, damit er nach seinem zweiten Negativbescheid eine Fristverlängerung und die vergangenen drei Monate die Grundversorgung erhalten hat, wurde wie geplant zurückgezogen. Das heißt, er ist ab Anfang Oktober illegal in Österreich.

Saieds zahlreiche Freunde und Unterstützer werden aber nicht aufgeben. Sie wollen die Abschiebung auf jeden Fall verhindern.“

(Quelle: http://search.salzburg.com/news/artikel.html?uri=http%3A%2F%2Fsearch.salzburg.com%2Fnews%2Fresource%2Fsn%2Fnews%2Fks011000_01.10.2012_41-42572548)

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s