Podiumsdiskussion: Wie privat ist Gewalt? mit einer Theaterperformance von KNALSHIEF

Wie privat ist Gewalt? Strukturelle Hintergründe für Gewalt an Frauen in Familie und PartnerInnenschaft.

Die Veranstaltung wird eingeleitet von einer kurzen Theaterperformance der Gruppe KNALSHIEF. Die Theaterwanderbande und findet am 07.12.2011 von 19.00 bis 21.00 im Café Uni:Versum in Salzburg statt.

Im Rahmen der von den Autonomen Österreichischen Frauenhäusern getragenen Kampagne „16 Tage gegen Gewalt an Frauen“ veranstaltet das gendup – Zentrum für Gender Studies und Frauenförderung der Uni Salzburg, in Kooperation mit dem Frauenreferat der ÖH Salzburg sowie dem Friedensbüro eine Podiumsdiskussion.

Es diskutieren:

Univ.-Prof.in Dr.in Kornelia Hauser, feministische Gesellschafts- und Kulturwissenschaftlerin Uni Innsbruck
Mag. Paul Scheibelhofer, Soziologe und kritischer Männlichkeitsforscher Uni Wien
Mag.a Hale Dönmez, Gewaltschutzzentrum Salzburg
Mag. Harald Burgauner, Beratungsstelle Männer|Welten
Moderation: Sabaha Sinanovic, Uni Salzburg & Radiofabrik Salzburg

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s